Wildrose - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.

Fortbildung

I. Allgemeines

Jeder Erwachsene und besonders jede(r) MitarbeiterIn eines pädagogischen Arbeitsfeldes trägt Verantwortung für die ihm anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Es ist seine Aufgabe, diese durch präventive Strategien vor sexualisierter Gewalt zu schützen und im Fall eines Verdachts oder Kenntnis von sexuellen Gewaltstraftaten professionell zur Unterstützung und im Interesse der Betroffenen zu handeln.

Es ist ganz entscheidend für Opfer von sexualisierter Gewalt
wie schützend und stärkend der nachfolgende Umgang ist!

Um unserem Anliegen gerecht zu werden, richten sich unsere Fort- und Bildungsangebote an

  • Eltern / andere Erziehungsberechtigte

 
und Professionelle aus

  • Pädagogischen Einrichtungen
  • Jugendhilfeeinrichtungen
  • Einrichtungen für behinderte Menschen
  • Gesundheitsbereichen
  • Justiz und Polizei.

 
Wir bieten mit diesen Fortbildungen den TeilnehmerInnen die Möglichkeit:

  • den eigenen Umgang mit der Thematik der sexuellen Gewalt zu reflektieren,
  • sich differenziertes Wissen zum Phänomen der sexuellen Gewalt mithilfe aktueller Erkenntnisse aus Praxis und Forschung anzueignen,
  • präventive Strategien und Handlungskompetenzen zum Umgang kennenzulernen,
  • mögliche Interventionsschritte bei Verdacht oder Kenntnis von sexueller Gewalt initiieren zu können,
  • Verantwortung und Entlastung für das eigene Handeln in Balance zu bringen.

 
Wir wollen mit unseren Fortbildungsangeboten auch ein Forum für Professionelle bieten, damit sie sich  mit ihrer jeweiligen fachlichen Verantwortung sensibel und stärkend für die ihnen anvertrauten Menschen einsetzen können.

II. Vorgehen und Planung

Unsere Fortbildungen setzen individuell am Informationsstand sowie den Wünschen und Erfordernissen der Lebens- und Arbeitssituation der TeilnehmerInnen an.

  • Bei einer Gruppengröße bis maximal 10 Personen kann die Fortbildung in den Räumen der Beratungsstelle WILDROSE stattfinden. Bei größeren Gruppen kommen wir in die Einrichtung.
  • Dauer der Fortbildung ab 2 Stunden bis zu mehrtägigen Projekten je nach Themenumfang und Absprache.
  • Zur individuellen und angemessenen Planung nehmen Sie bitte während der aktuellen Sprechzeiten Kontakt zur Beratungsstelle WILDROSE auf.

III. Themen mit folgenden Schwerpunkten können angefragt werden:

  • Sexuelle Gewalt, Prävention und Opferschutz
  • Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Sexuelle Übergriffe unter Kindern
  • Sexuelle Gewalt gegen behinderte Menschen
  • Sexuelle Gewalt gegen Ältere Menschen
2007 - 2015 Wildrose - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V. Hildesheim - Alle Rechte vorbehalten - Impressum