Wildrose - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.

Aktuelles

 

Jahresbericht 2016

23. April 2017

Der Jahresbericht 2016 steht für Sie hier zum Download bereit.

 

 

 

Selbsthilfegruppe für Mütter missbrauchter Kinder und Jugendlicher

25. Februar 2016

Kindesmissbrauch ruft zu Recht Gefühle des Entsetzens, der Empörung, der Wut, der Ohnmacht in uns hervor. Umso intensiver sind die Gefühle, ist das eigene Kind betroffen. 

Gedankenkarusselle kreisen immer wieder um das Geschehene, verbunden mit den Fragen nach dem Warum? Warum ist es uns passiert? Warum habe ich die Anzeichen und Hinweise übersehen? Warum hat sich die Tochter/der Sohn mir nicht früher anvertraut? Warum konnte ich meine Tochter/meinen Sohn nicht beschützen? 

In der Selbsthilfegruppe von Wildrose e.V. begegnen sich Mütter, deren Kinder sexuelle Gewalt erlebt haben. Es kann ein Schritt aus der Isolation sein. Das Reden im geschützten Rahmen kann Entlastung schaffen und gegebenenfalls neue Handlungsmöglichkeiten öffnen. Hier können die unterschiedlichsten Gefühle offen kommuniziert werden. Gemeinsam können Ideen entwickelt werden, wie es gelingen kann, als Familie neu zusammen zu wachsen, das Vertrauen in den Beziehungen zu stärken oder entlastende Momente im Alltag für sich zu entdecken. 

Die Teilnahme an der Selbsthilfegruppe ist kostenfrei. Gesprächsinhalte sind vertraulich und unterliegen auch nach dem Ausscheiden aus der Gruppe, der Schweigepflicht.

Bei Interesse oder auch Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Sobald ausreichend Anmeldungen eingegangen sind,  startet eine neue Mütter-Selbsthilfegruppe.

Telefon: 05121 - 40 20 06 oder E-Mail: Beratungsstelle-Wildrose@web.de

Ansprechpartnerin: Irina Arndt-Rittinghaus

 

2007 - 2015 Wildrose - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V. Hildesheim - Alle Rechte vorbehalten - Impressum